Murmelbahn

Murmelbahn


ohne Aufbauanleitung

  Startseite
    das kleine A
    passiert
    gelesen
    eingefallen
    neben der Spur
    geträumt
  Über...
  Archiv
 

 

... und ständig wird's neu versucht bei


http://myblog.de/murmelbahn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
xxx
2.6.06 18:43


Werbung


urlauben ist anstrengend
6.8.06 18:40


das mit dem rezept passierte nach der geburtstagsfeier meiner mutter.
meine mutter hatte geburtstag. am tag ihres geburtsttages haben wir kaffee getrunken, abend gegessen, mit 3 kindern. h kam zum abendesse. mir hat das gereicht. 2 tage später kam verwandschaft, schwester, 2 nichten u. fam. soweit vorhanden. kaffeetrinken, weil abendessen zu hause,kochen für h und die jungs. vollgefressen am herd stehen und kochen. und ümorgen, mama zum essen und nochwas ausführen im anschluss bei bruder kaffeetrinken. wenigstens das jahrgangstreffen morgen abend hab ich abgebogen und ohne ein schlechtes gewissen zur seite gelegt.
es reicht, dass ich die einladungen geschreiben habe weil andre es ausgemacht ahben.....
17.3.06 22:01


so würde mein vater das rezept nicht weitergeben. hat er zu meiner mutter gesagt. ohne mengeangaben bzgl. der portonsmengen, also für wie viele personen das reicht würde er es nie weitergeben. irgendeine mengenangabe habe ich ihr damals auf dem zettel notiert. auf was die sich bezogen hat weiss kein mensch mehr, ob für beide, für ein rezept, für die eineinhalbfache menge?
ich habe das rezept genau so schon an viele weitergegeben ohne zu wissen ob es jetzt für 12 oder 16 halbe brötchen reicht. und jedem die auskunft gegeben, ungefähr so und so - ohne darüber nachzudenken ob das so exakt stimmt. und warum denke ich jetzt, 5 tage später immer noch daran.
meine mutter fand es so in ordnung, man würde schonrauskriegen wieviel belag man nimmt und für wieviele brötchen es dann reichen wird - ist ja auch geschmacksache ob man dünn oder dick belegt. ich selbst hab mich da noch nie drum gekümmert, jedesmal wieder neu angepeilt.
tja, mein vater hundertfünzigprozentig, und ich hab wieder angebissen: das macht man so nicht. ich versuche mich zu erinnern wie oft ich das vllt schon an meine kinder weitergegeben habe ...
17.3.06 21:56


von zähnen hab ich geträumt. ich hab mich zuerst nicht erinnern können wo die zähne sind, musste die suchen um sie meiner tochter zeigen zu können. dann wusste ich nicht ob es die milchzähne meiner söhne oder ihre sind.
17.3.06 21:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung